Länderabend Georgien & Armenien

Das Mehrgenerationenhaus im Bürgerzentrum Aschenberg lädt am Freitag, 20.Mai 2022 zu einem Bildervortrag über Georgien & Armenien ein. Der Einlass zu der Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Bürgerzentrum Aschenberg (Aschenbergplatz 16-18). Der Eintritt ist frei, im Anschluss wird ein Nationalgericht aus dem Vortragsland gegen eine kleine Spende angeboten.

Spendenaktionen für Kriegsopfer

Spendenaktionen für Kriegsopfer haben von 1. März bis 3. Mai stattgefunden. Das Mittagessen wurde mit Hilfe der Geflüchteten und Ehrenamtlichen neun Mal im Bürgerzentrum Aschenberg organisiert, diese Aktionen haben auch am Universitätsplatz, bei Ostermarkt am Aschenbergplatz, bei Tanz-Freunde Fulda e.V. stattgefunden. Schulen, Vereine, Institutionen und private Personen haben beigetragen und so wurde eine Spende von Weiterlesen…

Mit Sichtbrille und Blindenstock unterwegs: „Blind im Quartier“

Im Stadtteil Aschenberg haben am 4.05.22 Kinder und Jugendliche eine gemeinsame Begehung  zur Prüfung der Barrierefreiheit im Quartiers gemacht. Ausgestattet mt einer Sichtbrille und einem Stock waren die Kinder zwei Stunden unterwegs, um festzustellen, welche Hindernisse für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen oder Personen mit Sehbehinderung vorhanden sind. Die Ergebnisse wurden zusammengefasst und weitergeleitet. Bei dieser Aktion hatten Weiterlesen…

Osteraktion mit Kiwanis

Der Kiwanis-Club Region Fulda e.V. spendete an geflüchtete Kinder aus der Ukraine 50 Ostertüten, deren Eltern im Mehrgenerationenhaus (MGH) Bürgerzentrum Aschenberg an einen Sprachkurs teilnehmen. Diese Aktion wurde vom Vize Präsident KIWANIS Club William Burdumy organisiert. Die Kinder haben sich über die Geschenke sehr gefreut, das MGH Team AWO bedankt sich herzlich für die Unterstützung Weiterlesen…

Länderabend Brasilien

Das Mehrgenerationenhaus im Bürgerzentrum Aschenberg lädt am Freitag, 29.April 2022 zu einem Bildervortrag über Brasilien ein. Der Einlass zu der Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Bürgerzentrum Aschenberg (Aschenbergplatz 16-18). Der Eintritt ist frei, im Anschluss wird ein Nationalgericht aus dem Vortragsland gegen eine kleine Spende angeboten.